Donnerstag, 24. November 2016

Heute abend geht er los ...

... unser  Himmlischer Sonderverkauf.
Früher hieß der mal Black Friday, aber seit dem ein Unternehmen sich diesen Begriff geschützt hat (ja, wirklich), haben wir nun einen himmlichen Sonderverkauf mit traumhaften Rabatten von 50 bis 70% und tollen Artikeln. Verpassen solltet ihr den wirklich nicht.
Irgendwann heute abend werden wir den Verkauf freischalten und dann könnt ihr shoppen bis alles weg ist.
 Das ganze Team wünscht Euch viel Spaß dabei!!

Sonntag, 20. November 2016

Susanne: Ich bin verliebt....

...in unsere tollen Graupappehüllen. Besonders die kleineren Größen haben es mir doch sehr angetan. Heute zeige ich eine Möglichkeit wie ihr die Bindung gestalten könnt. Ich habe einfach Löcher gemacht und durch diese ein Gummiband gezogen. So konnte ich dann für das Innenleben kleine Heftchen zusammenheften die dann von dem Gummi an Ort und Stelle gehalten werden.
Das Cover und die Rückseite sind übrigens mit einer Maske und Papierpaste gestaltet.....man muss es ja nicht immer mit Papier beziehen ;o)




Materialliste: Graupappehülle: Scrapbookheaven - Papierpaste: Viva Dekor - Maske, Gummi und Papier: privat


Viele Grüße
Susanne

Samstag, 12. November 2016

Gastdesignengel Silvia: Es wird Zeit....

… für Weihnachtskarten. Mit dem schönen Papier von Riddersholmdesign hat es mir riesigen Spaß gemacht, die Karten zu werkeln.
Für diese Kartenform habe ich eine Karte zur Hälfte gefaltet und die Vorderseite nochmal zur Hälfte zurück gefaltet. Bei dem Riegel genauso vorgehen und gegengleich aufkleben. Wie ihr seht kann der Riegel in beliebiger Höhe befestigt werden.
 


Aus den Rest-Papieren habe ich dann noch einige einfache Karten gefertigt.
 



 
Materialliste: Cardstock: Bazzill – Motivpapier: Our Country Christmas von Riddersholmdesign – Halbperlen: Scrapbookheaven – Stempel und Stanzen: privat
 
 
Liebe Grüße
Silvia

Mittwoch, 2. November 2016

Gastdesignengel Marie: Wenn es mal nicht für was Großes reicht…

....dann muss man halt was Kleines machen. Und so habe ich dann diesmal ein Mini-Album Insert gemacht. Geistige Quelle hierfür war das Internet, aber da ich ja Mini-Alben mit allen möglichen interaktiven Seiten liebe, habe ich hier schon mal die Basis für ein größeres Album geschaffen.
Im Grunde besteht dieses Insert nur aus einer Seite, mit drei Klappen, die entweder eine Tasche haben, oder eine weitere oder gar zwei Klappen. Da das schöne Papier teilweise echt zu schade zum Verzieren ist, war ich diesmal sehr sparsam mit dem Aufhübschen. Ausserdem waren die Möglichkeiten auch ein bisschen beschränkt, denn so ein Insert an sich hat ja schon einiges an Volumen, und wenn es dann noch in ein Album eingefügt werden soll, wird das alles sehr dick. Ein bisschen was musste jedoch rein, das bietet sich bei dem schönen Thema einfach an.
Der Verschluss hat mich ein bisschen ins Schwitzen gebracht, mir wollte nicht wirklich viel einfallen. Dann hab ich die Idee aus dem Internet mit dem Magnet aufgegriffen, allerdings besteht der Verschluss aus Spitzenband mit darunter geklebtem Cardstock, das schien mir irgendwie stabiler. Unter der Metallblume befindet sich dann ein kleiner Magnet, welcher auf der Vorderseite des Inserts sein Gegenstück trifft. 
 
 
 
Materialliste: Cardstock: Bazzill - Motivpapier: Oh! Sew beautiful von FabScraps - Metal-Embellishments: Tim Holtz - Röschen: Prima - Spitzenband, Knöpfe/Perlen: privat
 
 
Liebe Grüße
Eure Marie 

Freitag, 28. Oktober 2016

Nächste Woche......

......ist es soweit und die KreativWelt-Messe in Frankfurt öffnet wieder ihre Pforten.
Vom 3. bis 6. November könnt ihr dort auch uns mit einem Stand finden (Halle 1, Ebene 1.1, Stand E01). Neben vielen tollen Produkten gibt es auch wieder verschiedene Make&Takes die ihr bei uns basteln könnt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und viele neue und bekannte Gesichter.

Euer Scrapbookheaven-Team

Freitag, 21. Oktober 2016

Anke: Schokolade....

...will als Geschenk auch eine schöne Verpackung haben. Und weil ich letztens eine Verpackung brauchte, habe ich gleich mal ein paar mehr gemacht. Gearbeitet sind sie im grunde wie ein Umschlag. Natürlich mit entsprechender Höhe für die Schoki. Als Verschluß wird einfach eine Banderole darüber geschoben.




Materialliste: Cardstock: Bazzill - Motivpapier: Spring Bloom Collection von Kaisercraft


Liebe Grüße
eure Anke

Freitag, 14. Oktober 2016

Iris: Erinnerungen bewahren....

 ... das ist es unter anderem, was mich am Scrappen reizt. Und so musste ich natürlich auch unsere neue Schokoladenschule als Layout festhalten. Ich habe mir eine Einladung, einen neuen Flyer und auch die ganzen alten Flyer sgesichert, damit ich daraus dann noch was Schönes zaubern kann und auch später nochmal sagen kann: “Ach ja, genau so war das damals” *lach*. Ist doch so, oder nicht?
 
Und so habe ich bei diesem Layout den neuen Flyer - den ich auch selbst so erstellt habe – STOLZ ICH BIN – verscrappt. Aber schaut einfach selbst ...
 
 

Materialliste: Motivpapier: Photography von Ludwig Bähr -  Alphas: American Crafts


Scrappige Grüße
Eure Iris

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Anke: Was ein Zirkus....

Heute zeige ich euch ein kleines Minialbum. Die Grundlage ist ein Bogen Cardstock der so zugeschnitten und gefalzt wird so dass mehrere Klappen entstehen. Zusammengeklappt hat das Album dann eine Größe von ca. 14 x 14 cm. Und da es auf dem Papier schon soviel zu sehen und zu entdecken gibt ist auch dieses Mini mal wieder eher ein Bilderbuch geworden als ein Fotoalbum *zwinker*.






Materialliste: Cardstock: Bazzill – Motivpapier: Vintage Circus von ScrapBerrys – Bänder, Glitzersteine, Kartenspiel und Tickets: Scrapbookheaven


Liebe Grüße
Eure Anke

Sonntag, 25. September 2016

Gastdesignengel Anka: Zusammenklappen und Aufstellen.....

....kann man die verschiedenen Karten die ich euch heute mitgebracht habe.

Sie sind alle mit einer Designpapier-Serie gestaltet.....ihr seht also das das Papier durchaus sehr unterschiedlich eingesetzt werden kann. Dazu habe ich drei Kartenformen ausgewählt, die allesamt aufgestellt werden können, sich aber dennoch für den Postversand eignen, weil sie flach zusammenklappbar sind.

Zunächst habe ich eine Block Card gewerkelt. Sie ist gut geeignet für einen kleinen Gruß. Das blau-gelbe Thema der Papiere habe ich mit ein paar ausgestanzten Herzchen, Rahmen und Stempel aufgenommen und die Blümchen mit passenden Brads verziert.




Dann habe ich die gleiche Serie zusammen mit etwas Leinenstruktur-Papier verwendet und eine Center-Step Card gewerkelt. Hier habe ich passend zum leicht barocken Muster des Papieres einen Rahmen gestanzt, das Gorjuss-Mädel mit Aquarellstiften coloriert, ausgeschnitten und mitsamt Rahmen auf dem Grundkörper angebracht. Noch ein paar hübsche Kleinigkeiten zum Verzieren und schon hat man die nächste Standkarte fertig. Auf die Rückseite kann man die Grüße für den Empfänger schreiben.



Nun fehlte noch eine Idee für eine Männerkarte, was ja nicht immer so ganz einfach ist. Aber auch hier zeigt sich das Papier sehr flexibel. Ich wollte endlich mal wieder eine Pop-up-Box Card machen, weil die einfach einen tollen Effekt haben. Naja, und da Blümchen bei Männern meistens nicht soo gefragt sind, habe ich mir einfach die Viva-Decor Stempel mit den Vintage Werkzeugen geschnappt, coloriert, ausgeschnitten und mit Plastikstreifen in die Karte montiert. Dazu ein lustiger Spruch mit Brads angebracht, damit es so aussieht, als wäre es „echt“ angeschraubt. Auch diese Kartenform sieht aufgestellt einfach toll aus und kann dennoch zusammengeklappt problemlos in einem Umschlag versandt werden. Dabei sollte man aber beim Befestigen der Einzelteile unbedingt beachten, daß diese nicht im zusammengeklappten Zustand aus der Karte herausstehen. Da ist ein bißchen Fummelarbeit und Probieren angesagt.







Materialliste: Cardstock: Bazzill - Motivpapier: Favorite von Authetique - Motivstempel: Gorjuss und Viva Dekor - Bänder, Zahnräder: Scrapbookheaven - sonstige Verzierungen und Stanzen: privat



Herzliche Grüße
Anka

Dienstag, 20. September 2016

Gastdesignengel Silvia: Pocket-Letter....

Es ist zwar nicht mehr der neuste Trend, aber manchmal bin ich etwas später dran … ;o)
Das ist mein erster Pocket-Letter, hinten kommen noch einige Goodies rein und dann wird getauscht*freu*.
Und ein Flip-Book habe ich auch gleich noch passend zum Tauschen gemacht.






Materialliste: Cardstock: Bazzill – Motivpapier: Newport von Riddersholm Design – Spitzendeckchen, Halbperlen, Holzblümchen: Scrapbookheaven – Pocket-Letter-Hülle, Washi Tape, Büroklammer, Häkelblümchen: privat


Liebe Grüße
Silvia

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...