Sonntag, 5. September 2010

Sabine: Weihnachtsterne, die ....

...Zweite. Auch hier habe ich wieder mit den Weihnachtsstern-Stanzen von Marianne Design gearbeitet. Wunderschön sieht es aus, die Weihnachtssterne zu wischen und distressen.

Die ausgestanzten Blüten werden in einer passenden Farbe an den Spitzen gewischt.



Anschließend werden mit einem Distresser, einer Schere oder Cuttermesser die Ränder ausgefranst.

Die fertige Blüte:
 


Weihnachten darf es auch ein wenig glänzen und diese Weihnachtssterne kommen mit Glitzer richtig gut zur Geltung. Dazu tragt ihr am Rand der Blütenblätterspitzen den Glitterkleber auf.
 

Mit einem Wattestäbchen vorsichtig den Kleber ein wenig in das Blütenblatt verteilen.


Nach dem Trocknen die Blütenblätter wie in meinem ersten Weihnachtsstern-Beitrag "Alle Jahre wieder..." beschrieben wölben und die Spitzen leicht zusammendrücken. Hier nun die fertige Blüte:


Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nacharbeiten und gutes Gelingen.

Liebe Grüße
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Sabine, ich finde deine verschiedenen Blüten exht total klasse....werde das alles auch mal ausprobieren.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Genial. was Du aus dieser Schablone rausgeholt hast... Danke für den tollen Tipp!!

    LG die hippe

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...