Freitag, 3. September 2010

Sabine: Und alle Jahre wieder....


kommt Weihnachten doch. Mit den Weihnachtsstern-Stanzen von Marianne Design kann man wünderschöne Weihnachtssterne gestalten.

In diesem Workshop möchte ich Euch ein paar Anregungen geben.

Vor dem Stanzen feuchte ich den Cardstock etwas an ( z. B. mit Glimmer Mist, Twinklings H2O oder einfach mit Wasser ) und lege beim Stanzen unter den Cardstock noch eine Lage dünnen Karton. Dadurch wird die Prägung ganz wunderbar. 


Nach dem Trocknen werden die einzelnen Blütenblätter mit den Fingern ein wenig gewölbt.


 Anschließend die Spitzen leicht zusammendrücken.

Einen wunderschönen Effekt ergibt es, wenn die Blütenblätterspitzen heiß embossed werden. Dazu benötigt Ihr:

- Versamark Stempelkissen
- Embossingpulver in weiß oder einer anderen passenden Farbe (z.B. Antiquities von Ranger)
- Borstenpinsel
- evtl. weichen Haarpinsel
- Heißluftgerät

Nun stupft Ihr den Borstenpinsel in das Versamark und anschließend leicht auf den Rand der Blütenblätter.

Das Embossingpulver bleibt auf dem Versamark haften.

Falls Euch etwas zuviel Pulver auf dem Blütenblatt ist, könnt Ihr vorsichtig mit einem weichen Haarpinsel einen Teil entfernen.

Embossed sehen Eure Blüten nun so aus:

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nacharbeiten und gutes Gelingen.

Liebe Grüße
Eure Sabine

Kommentare:

  1. Deine Blüten sind einfach nur himmlisch, Sabine! Vielleicht sollte ich mir diese Stanzen auch gönnen! Vielen Dank für den tollen WS!
    LG Scrappi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    wow, sehen die toll aus.
    Die Stanzen habe ich auch.
    Da muss ich doch am Wochenende auch gleich mal ein paar dieser schönen Weihnachtssterne machen.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    ja - echt wunderschön dieser Effekt mit den Blattspitzen. Ich habe diese Stanzen auch und werde natürlich versuchen auch so schöne Blüten zu basteln wie Du.
    Lt. Isa sollen diese Blüten nochmal eine Nummer kleiner als Stanzen in den Shop kommen - das wäre ja die geniale Ergänzung.
    Danke für die Tips.
    Liebe Grüße
    Mariechen

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...