Donnerstag, 31. März 2011

Maria: Das Scrapbook-Kit im April ... Life is beautiful...

... ist das Leben nicht schön? Doch, ist es – und für kreative Menschen sowieso.
Dass es jetzt bei Scrapbookheaven jeden  Monat ein Karten– und ein Scrapbook Kit gibt ist ja nichts Neues, aber ich wollte mal zeigen, was man so alles daraus machen kann. Als es also darum ging Muster zu unserem Scrapbook-Kit April zu gestalten, war ich sofort bereit. Dieses wunderschöne Kit, das unser Engel Esther zusammengestellt hat, war genau meins.

Mein erstes Objekt war die kleine Buchbox, die zwar nicht im Kit enthalten ist, aber schon längere Zeit bei mir rum lag. Als kleines Dankeschön für einen lieben Freund, dem ich noch was schuldig war. Schnell ein Paar „Küsschen“ eingepackt und noch etwas Bares dazu – einfach genial.




Ich habe außen eine Streifen Wellpapper aufgeklebt, um den Buchseiteneffekt noch verstärken.



Auch im kleinsten Objekt ist Platz für ein paar liebe Worte.



Weil ich gerade bei kleinen Basteleien war habe ich als nächstes das Notizbuch bescrappt.



Den Kugelschreiber habe ich natürlich auch mit Papier bezogen. Das macht die Sache vollständig. Den Perlenanhänger von 7 Gypsies habe ich gekürzt und meine Blume
damit aufgepeppt.



..und auch hier auf der Innenseite eine kleine Aufbewahrung – vielleicht für Visitenkarten oder Tickets.




Und dann waren da noch die Bilder von unserem Frauentrip nach Paris 2008. Ich hatte schon lange vor mal ein Album mit den Maßen 6“ x 12“ zu basteln – jetzt war es endlich soweit. Ihr seht hier die 3 ersten Seiten des Albums. Die Lochung ist so gemacht, dass man auch kleinere Seiten oder Umschläge einheften kann. Ich habe überall Platz gelassen um Tags, Bilder oder auch Texte zu verstecken.



Die meiste Arbeit auf dieser Seite war, für die Blume die kleinen Glitzerdreiecke auszuschneiden .



Das Motiv auf diesem Papier ist so schön, da muss man nicht mehr viel gestalten. Ich habe hier auch nur noch mal die Glitzerbordüre ausgeschnitten unad aufgesetzt. So hat das Papiermotiv einen Rahmen bekommen und grenzt es zur übrigen Seite ab.



Das Foto ist mit 3D Pads aufgeklebt – so habe ich ein "Versteck" für den kleinen Umschlag.



Auch auf der 2. Seite wieder Platz hinter dem Foto für einen Umschlag.



Den Umschlag habe ich passend beklebt und einen Verschluss angebracht.




Auch auf Seite 3 habe ich das Papier nicht vollflächig verklebt und so entsteht auch hier  wieder eine Einstecktasche für die tollen Tags vom Kit. Die Spitze ist eine harmonische Ergänzung.




Das Papier Parisian Anthology von Pink Paislee ist echt super. Ich habe mit dem Blending Tool Distress Ink in der Farbe Vintage Photo aufgebracht und das hat dann diesen tollen Effekt – Wahnsinn.



Hier kommt das herrliche Metallschild von Tim Holtz voll zur Wirkung. Ich finde es passt genau zu der Laterne auf dem Foto.



Tja, das sind die ersten drei Seiten für mein Album. Aber ich hatte ja immer noch Papier: also
dann ran an diese Karte. Beim Thema gab es keine Fragen: Motiv & Happy ganz klar.



Die bestempelten Wimpel, die selbst genähte Blume und das Motiv  – das sind meine drei Elemente für dieses Layout.



 
Und immer noch war Papier übrig: Aber ich wollte ja schon immer mal etwas mit einer Papiertüte gestalten. Laura Denison hat mich dazu animiert. Auch diese Tüte hat die Lochung, um später im Album zu landen. Es muss ja nicht immer dieselbe Größe sein – oder? Ich finde es gerade spannend, wenn man verschiedene Größen und auch Forman in ein Objekt einbaut.


So eine Papiertüte, ist zwar nicht im Kit, aber hat kann man sich aus Packpapier auch selber bauen, ist echt ein wahres Platzwunder. Das ganz genau zu beschreiben,  füllt alleine einen Blogbeitrag, der noch kommt (demnächst). Hier aber schon mal ein paar Bilder.








So jetzt hatte ich noch eine Ecke vom Jenni Bowlin Papier Vintage Black Bird übrig und das Motiv hat mich auf diese Idee gebracht:




Bis auf einen einzigen zusätzlichen Bogen Cardstock ist das Kit ausreichend für so viele Objekte. Und ich kann sogar noch 2 bis 3 kleinere Karten machen. Für die langen Perlennadeln und den schwarzen Mini Umschlag im Kit hatte ich zwar hier noch keine optimale Verwendung, aber schon wieder Ideen im Kopf. Wenn es die Zeit erlaubt, werde ich Euch bald die Ergebnisse meiner Resteverwertung zeigen.

Ich hoffe, meine Basteleien gefallen Euch und ich konnte Euch ein wenig inspirieren. Wenn jemand eine Frage zu der ein oder anderen Technik hat, nur keine Hemmungen.

Euer Mariechen

Und hier die Materialliste: 
Cardstock: Bazzill - Motivpapier:Lost & Found Union Square von My Mind's Eye, Vintage & Red Bookprint von Jenni Bowlin, Parisian Anthology von Pink Paislee - Ornate Plate, Brads Trinket Pins von Tim Holtz -  Manila Tags mit String von scrapbookheaven - Tag Umschlag, Vintage Tags & Ruby Ring Dangles von 7 Gypsies - Mini Envelope Par Avion von scrapbookheaven - Coin Envelope & Library Envelope von Bazzill - Notizbuch mit Kugelschreiber, Spitzen, Bänder, Papiertüten von scrapbookheaven

Kommentare:

  1. Wow Maria, das sind wirklich wunderschöne Projekte! Ich bin hin und weg, was du aus dem schönen Papieren und Embellis gezaubert hast. LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Maria, ich bin ganz sprachlos! So wunderwunderschöne Sachen hast du gewerkelt, da kann man sich gar nicht dran sattsehen! Ist aber auch ein tolles Kit! Hast du super zusammengestellt, Esther!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...