Montag, 9. August 2010

Sylke: Arbeiten mit Krips ...

... mag ich sehr. Daher möchte ich Euch heute mal zeigen wie toll sich dieses Kripspapier verarbeiten lässt und
habe einen kleinen Workshop vorbereitet. Diese Art von Box ist zwar ein wenig aufwändiger, aber ich finde, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

Ihr benötigt folgende Graupappezuschnitte in 2mm Stärke:

Für die Box:
1x 20cm x 8cm (Boden)
2x 20,4cm x 5cm (Vorder- & Rückseite)
2x 8cm x 5cm (Seitenteile)

Deckel:
1x 20,4cm x 8,4cm (Oberseite)
1x 20,4 cm x 3cm(vodere Überschlag)
1x 20,4cm x 5,2cm(Rücken)
und 2 Magnetenpaare

sowie Kripspapier eurer Wahl, Malerkrepp oder Tesa, Falzbein und Buchbinderleim oder Holzleim (etwas mit Wasser verdünnt).



1. Leim auf den langen Kanten der Seitenteile auftragen und die Seitenteile im rechten Winkel an den Boden anlegen, mit Malerkrepp fixieren.


2. Alle seitlichen Kanten des entstandenen U mit Leim bestreichen, die Vorder- und Rückseite auflegen und mit Krepp fixieren.


3. Schon ist der Korpus fertig.


4. Schneidet Euch ein Stück Kripspapier so zu, dass alle 3 Teile für den Deckel darauf passen und beachtet, daß ihr noch mindestens 2-3cm zugebt zum Umkleben. Zwischen den einzelnen Teilen muß jeweils eine Lücke, so breit, wie Materialstärke, hier also 2 mm bleiben. Wer da nicht so sicher ist, kann sich einfach ein Stückchen Graupappe dazwischen stellen.



5. Das zugeschnittene Kripspapier mit dem Falzbein ordentlich glatt streichen.



 

6. Nun die Graupappestücke für den Deckel mit Leim einstreichen und mit der beleimten Seite auf das Kripspapier legen. Dabei bitte auf die richtige Reihenfolge der Deckelteile (Rückseite - Deckeloberseite - Überschlag) und auf die 2 mm Abstand achten.


 

 8. Das Ganze umdrehen und feste mit dem Falzbein glattstreichen. 

 

9. So müsste es nach der Bearbeitung aussehen... Ihr könnt ruhig kräftig streichen, das Papier ist sehr robust. So verfahrt ihr jetzt bitte mit allen 3 Teilen des Deckels.  


 

10. Dreht nun den Deckel rum. Den Abstand der Magnete auf dem Überschlag abmessen. Ich habe jeweils 6cm von der Mitte aus genommen. Die Magnete können mit etwas Kleber fixiert werden.

 

11. Jetzt werden die Papiere wie zu sehen eingeschnitten.


 12. Die Seiten nacheinander umkleben und fest streichen, das graue Mittelteil (also der Deckel selbst) dann auch noch mit einem Stück Kripspapier verkleiden, da das später die Deckelinnenseite wird.

 
 
13 & 14: Jetzt den Deckel an den Korpus anlegen um die Magnete zu fixieren. Hierbei kann man Magnet, oder auch Metallscheiben nehmen, das kommt auf die Stärke der Magnete an. Ich lege immer die Gegenstücke auf den Magnet, Kleber auf die Unterseite und umklappen. Und schon weiss ich wo die Magnete dann platziert werden müssen.


15. Nun kommt der Korpus dran. Malerkrepp entfernen. Schneidet Euch 4 Stücke Kripspapier circa in der Größe 3cm x 13cm. Die Stücke werden an den schmalen Seiten etwa 1-1,5 cm, mittig eingeschnitten.


16,17 &18: Die Kripspapierstücke wie auf den Bilder zu sehen festkleben.

 

 19: So an allen 4 Ecken vorgehen.



20 &21: Jetzt die kurzen Ecken außen & innen verkleiden und immer gut feststreichen. 



22&23: Dann die langen Seiten, außen und innen, den Boden außen und innen, alles an einem Stück verkleiden.


Nun die breite Seite des Deckels, direkt an den Korpus kleben... 
Euer Grundgerüst ist nun fertig =). Nun alles schön mit tollen Designpapieren bekleben und dekorieren .... 


Und hier noch ein paar Bilder meiner fertigen Box.



Ich hoffe meine Box animiert Euch zum Nachbasteln =)

Viele liebe Grüße
Sylke

Kommentare:

  1. Super Sylke,
    hast dir viel Arbeit gemacht. Ist aber verständlich und ausführlich erklärt. Verlockt zum ausprobieren. Ist der Abstand zwischen den Graupappen 2 cm oder 2 mm?
    Ich werde meine nächste freie Zeit jedenfalls damit verbringen meine erste Box zu bauen und mit Kripspapier beziehen. Vielleicht ist das Ergebniss ja hier im Blog zu sehen.
    Vielen Dank und weiter so
    liebe Grüße
    mariechen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sylke,
    Wow, ist die klasse.
    Tolle Anleitung, in einer ruhigen Minute werde ich die mal nach machen.
    Habe sie schon in meine To do-Liste aufgenommen.
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. ...WOW,..was für eine Arbeit,...aber das Ergebnis - echt klasse,....superhübsch geworden,...liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben =)
    Danke für die netten Worte.
    Der Abstand zwischen den Teilen beträgt immer ungefähr Materialstärke, also in diesem Fall 2mm...
    Ihr merkt am besten ob es "passt" wenn ihr die Teile einfach mal kurz "hocklappt" so seht ihr schon wie es dann im Endzustand aussieht =)
    So mach ich das bei jedem Teil =)
    Würde mich freuen wenn ich mal ein Teil von euch sehe =)

    GLG, Sylke

    AntwortenLöschen
  5. Hi Sylke,

    super tolle Anleitung und klasse Bilder. Ich hab mir ja schon mal echt einen abgefummelt damit, aber jetzt hab's ich es auch kapiert :-) Ist ja gar nicht so kompliziert, wenn man eine Fachfrau hat, die es erklärt.

    LG

    Jaqueline

    AntwortenLöschen
  6. Danke für diese tolle Anleitung! Wirklich toll, was man mit dem Krips Papier machen kann. Die Box gefällt mir sehr! LG YVonne

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...