Donnerstag, 5. September 2013

Julia: Ein Gutscheinheftchen...

 ....für schöne Sommer- und Spätsommertage.
 Die Papiere von Ludwig Bähr aus der Serie Dessert passten perfekt für ein Anliegen, was mir auf der Seele lag. Als ich die in den Fingern hielt, wusste ich gleich wofür ich die einsetze. Als Dankeschön für eine große Nettigkeit einer Freundin wollte ich ein Gutscheinheft zum Eisessen werkeln da die Gutscheine von noch so leckeren Eisdielen leider nie so schön aussehen wie ihr Eis. Also musste eine andere Verpackung her.
 
Die Grundlage waren ganz normale Umschläge, die mit gleich großen Cardstockstreifen zu einem Album geklebt werden. Jetzt nur noch verzieren und fertig. Die Gutscheine werden in den Taschen versteckt und man sieht nur die schöne Papierserie, passend zum Thema.
Die Papierrose auf dem Cover wird wie folgt hergestellt: Man stanzt vorher mit einer großen Blütenstanze ca. 10 Blüten aus Paketpapier aus, legt sich alle aufeinander und stanzt ein kleines Loch durch. Durch das Loch kommt ein Brad, damit die einzelnen Stanzteile fixiert sind. Nun die Blattlagen mit Wasser besprühen und die Blätter in Form zupfen, trocknen lassen und fertig ist die Blüte.
 
 
 
 
Materialliste: Cardstock: Bazzill – Motivpapier: Dessert von Ludwig Bähr – Stanzen, Garn, Blume, Scrapbookheaven – Perlen, Stempel: privat 
 
 
Viele Grüße an Euch
die Julia

Kommentare:

  1. Das Gutscheinbüchlein ist toll! Die Farben machen schon vorweg Lust auf ein großes leckeres Eis.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HiHi, ist auch sehr gut angekommen!
      Danke für Deinen Post
      lg die Julia

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...